German Danish English French Italian Norwegian Polish Russian Spanish Swedish

Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800

Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800
Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800 Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800

Seltene Gustavianische Schreibkommode, Stockholm um 1800, originaler Zustand, authentisches Sammlerstück. Vier vollplastisch gearbeitete, vollständig vergoldete Tatzenfüße. Darüber an der Vorderseite Säulen auf Postamenten, die Säulen jeweils mit applizierten Messingbeschläge an Basis und Kapitell. Drei Schübe, davon zwei hohe Schübe mit Traverse und ein schmalerer Schub. Schubladen mit eingetiefter Lunette und sehr schönem, symmetrischen Furnierbild. Der schmalere Schub mit Griffringen an Löwenköpfen. Die ausziehbare Schreibklappe besitzt sonnenförmige Rosetten. Detailliert gestaltetes Interieur mit kleinen Schüben und mittig einem offenen Brieffach. Nach hinten getreppte Deckplatte. Sämtliche Schlösser und Beschläge sind original. Hervorragendes, authentisches Sammlerstück.

Der Begriff Gustavianischer Stil entstammt der Regierungszeit von Gustav III, der zu dieser Zeit Regent in Schweden war. Statt den geschwungenen und reich ornamentierten Formen des Barock und Rokoko wurden jetzt die geraden Linien des Klassizismus, wie sie im französischen Louis Seize Anwendungen fanden, bevorzugt.

Die Gustavianische Schreibkommode wird unter Erhalt der Patina schonend überarbeitet und von Hand mit Schellack in seidenmatt oder hochglänzend poliert oder mit Antikwachs behandelt. Die Kosten der Restauration sind im Kaufpreis enthalten.

- noch unrestauriert -

Literatur:
Judith Miller: Möbel. Die große Enzyklopädie. Vom Barock bis zur Gegenwart. Starnberg: Dorling Kindersley, 2006

Holzart: Mahagoni

Maße:
Höhe: 75 cm Schreibklappe / 92 cm maximal
Breite: 97 cm
Tiefe: 51,5 cm Korpus / 74,5 cm Schreibklappe

 

Möbel Nr.: DL-KOM608
Preis: 7.500,00€
4.200,00€*

* Aktionspreise sind nicht mit weiteren Preisnachlässen kombinierbar und gelten für Stücke im jetzigen Zustand ohne eventuelle Restaurierung.