German Danish English French Italian Norwegian Polish Russian Spanish Swedish

Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925

Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925
Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925 Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925 Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925 Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925 Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925 Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925 Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925 Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925 Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925 Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925 Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925

Seltene Art Déco Anrichte in Palisander, Jules Leleu, um 1925, originaler Zustand, authentisches Sammlerstück. Leicht ausgestellte Vierkantfüße in vergoldeten Sabots. Abgefaste, gebogene Seiten. Viertürige Vorderseite mit je zwei seitlichen Türen und zwei mittigen Türen. Um die gesamte Vorderseite umlaufend ein Zahnschnittfries. Der mittige Ornamentschmuck stellt zwei Tiger im Dschungel dar und rekurriert auf Motive des Malers Henri Rousseau, dessen Tierdarstellungen zu den wegbereitenden Werken moderner Malerei zählen. Die Deckplatte ist aus grauem, dunkel geäderten Marmor. Sämtliche Schlösser und Beschläge sind original. Höchste Qualität der Verarbeitung.

Zusammen mit Jacques-Émile Ruhlmann zählt Jules Leleu zu den besten französischen Designern in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 1883 in Boulogne-sur-Mer geboren, begann Leleus Karriere im väterlichen Geschäft, das seit dem 18. Jahrhundert existierte. Jules Leleu studierte Architektur und diente im Ersten Weltkrieg als Pilot.

Sein Aufstieg begann nach dem Ende des Ersten Weltkriegs: Er eröffnete 1924 sein eigenes Geschäft, das Maison Leleu, auf der Avenue Franklin Roosevelt in Paris und nahm fortan an sämtlichen relevanten Ausstellungen und Salons teil, so auch der Exposition Industrielle et Arts Decoratifs. Dunkles, warmes Tropenholz und ein kompromissloser Fokus auf Qualität wurden zu Leleus Markenzeichen. Zusätzlich zu Möbeln schuf Leleu Lampen, Teppiche und Bezugsstoffe. Durch die Kombination edler Hölzer mit anderen Werkstoffen wie Elfenbein, Edelmetallen, Lackfarben und sogar Haifischhaut für Stuhlbezüge und einem treffsicheren Gefühl für Stil schuf Leleu Möbel und Einrichtungsgegenstände der unangefochtenen Oberklasse des Art Déco.

International berühmt wurde Leleu insbesondere durch seinen Salon im Palais des Nations in Genf, der bis heute existiert, und seine Einrichtungen für die Ozeanliner Île-de-France, Atlantique und Normandie, die stilprägend für das gesamte Art Déco wirkten. Jules Leleu starb 1961, das Unternehmen wurde durch seine Söhne bis 1973 fortgeführt.

Die Art Déco Anrichte wird komplett restauriert und mit Schellack von Hand in seidenmatt oder hochglänzend poliert. Die Kosten der Restauration sind im Kaufpreis enthalten.

Antik Hense bietet exklusiv auch andere Leleu-Möbel an, die hierzu passen. Sie finden Sie hier: Esstisch DL-TI612-B

- noch unrestauriert -

Literatur:

    Alastair Duncan: Art Déco Complete. New York: Abrams, 2009
    Pierre Kjellberg: Art Déco. Les Maitres du Mobilier. Le Décor des Paquebots. Paris: Les Éditions de l’Amateur, 2011

Holzart: Palisander

Maße:
Höhe: 99 cm
Breite: 252 cm
Tiefe: 57 cm

 

Möbel Nr.: DL-AR602-vkt
Preis: 26.500,00€
15.500,00€*

* Aktionspreise sind nicht mit weiteren Preisnachlässen kombinierbar und gelten für Stücke im jetzigen Zustand ohne eventuelle Restaurierung.