German Danish English French Italian Norwegian Polish Russian Spanish Swedish

Art Déco Beistelltisch, Majorelle Nancy, 1929

Art Déco Beistelltisch, Majorelle Nancy, 1929
Art Déco Beistelltisch, Majorelle Nancy, 1929 Art Déco Beistelltisch, Majorelle Nancy, 1929 Art Déco Beistelltisch, Majorelle Nancy, 1929 Art Déco Beistelltisch, Majorelle Nancy, 1929 Art Déco Beistelltisch, Majorelle Nancy, 1929

Sehr seltener Art Déco Beistelltisch in Palisander, signiert Majorelle, Nancy 1929, authentisches Sammlerstück. Äußerst elegante, geometrisch-klare Grundform und Gestaltung. Konisch zulaufende Beine, Zwischenfächer, Deckplatte mit floralen Intarsien.

Dieses Art Déco-Bett entstammt der Möbel-Manufaktur von Louis Majorelle (1859-1926). Majorelle ist ein Jugendstildesigner ersten Ranges und gilt zusammen mit Émile Gallé (1846-1904) als einer der Begründer des Jugendstils in Frankreich. Majorelle war Mitbegründer der weltberühmten École de Nancy und schuf eine Vielzahl an stilprägenden und außergewöhnlichen Möbeln. Kennzeichen der von ihm geschaffenen Möbel war ein natürlich wirkender, organisch-floraler Stil.

Bereits ab 1880 war Majorelle als Unternehmer, Möbeldesigner, Kunsttischler und Innenausstatter mit seinem eigenen Unternehmen selbständig. Durch die große Nachfrage nach seinen Möbeln expandierte Majorelle rasch und besaß um 1910 Werkstätten und Verkaufsräume in Nancy, Lille und Paris. Weltberühmt ist ebenfalls sein Wohnhaus, die Villa Majorelle, die bis heute erhalten ist und im Rahmen des Museums der École de Nancy besichtigt werden kann.

Majorelles Manufaktur erlitt im Laufe des Ersten Weltkriegs Rückschläge durch Brände und Plünderungen durch feindliche Truppen, seine Familie und er suchten in Paris Schutz. Dennoch gelang es ihm nach Ende des Krieges, sein Geschäft wieder aufzubauen. Er initiierte eine sehr erfolgreiche Kooperation mit den Gebrüdern Daum, die eine Möbelfabrik besaßen und dort die Entwürfe Majorelles realisierten.

Louis Majorelles künstlerische Wurzeln sind klar im floralen Jugendstil zu verorten, dennoch war er als Designer und Möbelausstatter flexibel: Sein Spätwerk ist gekennzeichnet durch einen klaren, konstruktivistischen Jugendstil, der den Weg hin zum Art Déco der 1920er Jahre ebnete. Majorelle selber verstarb 1926 – das hier angebotene Bett entstammt der Manufaktur Majorelle aus Nancy (daher die intarsierte Signatur: Majorelle Nancy) und wurde von dessen Sohn Pierre Majorelle (1903-1933) in Zusammenarbeit mit Alfred Lévy (1872-1965) entworfen. Lévy war Maler und Innenarchitekt und als langjähriger Geschäftspartner von Louis Majorelle bereits seit 1888 im Unternehmen tätig.

Der Beistelltisch wurde 1929 erstmals als Ensemble mit anderen Schlafzimmermöbeln zum Verkauf angeboten. Majorelles und Lévys Design ist von der geometrisch-klaren Linienführung eines auf luxuriöse Wirkung und Qualität bedachten Art Déco inspiriert, wie es in Frankreich insbesondere durch Jacques-Émile Ruhlmann (1897-1933) vertreten wurde. Ein seltenes Meisterwerk von bester Qualität!

Der Beistelltisch wird unter Erhalt der Patina restauriert und mit Antikwachs behandelt oder mit Schellack von Hand poliert. Die Restaurationskosten sind im Kaufpreis enthalten.

Holzart: Palisander

Maße:
Höhe: 78,5 cm / 80 cm
Breite: 71 cm
Tiefe: 40 cm

 

Möbel Nr.: TI713
Preis: 2.850,00€